* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






in der Ruhe liegt die Kraft

Bin wieder im Büro, habe aber leicht verschlafen und aus dem Grund gute 15min später als sonst.

Ich mag diese Ruhe morgens, der Tag ist noch so frisch und "neu", ohne jeglichen Nachgeschmack, den man vorm Schlaf immer hat.

Ich habe gestern es tatsächlich geschafft, mich ein wenig abzulenken und nicht wieder in eine Depression zu verfallen. Auch heute habe ich keine Email von ihr bekommen, was ich seltsamerweise als sehr angenehm empfinde.Vor allem hoffe ich, dass sie absichtlich nicht auf meine letze Mail geantwortet hat, uns es nicht einfach nur aus Zeitgründen nicht geschafft hat.

Irgendwie habe ich in den vergangenen Tagen und Wochen derart viel gesagt und geschrieben, dass ich selbst den Faden verloren haben und jetzt einfach nur meine Ruhe haben möchte. Ich habe keine Lust mehr, es noch schlimmer zu machen und sie weiter zu provozieren, und ich hoffe sie empfindet das genauso.

Was den "Abschiedsbrief", welcher unter anderem die Wohnverhältnisse regeln soll angeht, bin ich allerdings leicht unentschlossen. Auf der einen Seite sollte dieser nun einen Schlussstrich ziehen und vor allem mir helfen, die Sache abzuschließen. Auf der anderen Seite habe ich diesen geschrieben, als ich verzweifelt und geladen war. Wie auch immer, den Text werde ich sowieso umschreiben und mit dem Abschicken mit noch ein paar Tage Ruhe gönnen.

Ich habe gestern mit einer ihrer Freundinnen gechattet und es hat mir echt gut getan. Sie hat es geschafft, mich das Ganze leicht distanziert  zu sehen, aber auch nachdenklich zu machen, was den Grund für das was passiert ist angeht. Ich habe einsehen müssen, verdammt viele Fehler gemacht zu haben und sie, meine "Freundin", nicht immer fair behandelt zu haben.

Auch war meine häufige Abwesenheit für sie wohl ein viel größeres Problem, als ich es mir gedacht habe. Zwar ändert es nichts an der Tatsache, dass es jetzt vorbei ist zwischen uns und sie das so nicht mehr weiterführen will. Es sind aber schon mal konkrete Probleme und Tatsachen, und nicht diese schmerzhafte und alles begründete Aussage, es seien einfach nur alle Gefühle für mich weg.

8.7.09 06:38
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung